Laga Ingolstadt 2021

Laga Ingolstadt 2021 3-

Im Spätherbst 2019 bis zum Frühjahr 2020 bot sich auf Anregung und mit großzügiger finanzieller Unterstützung durch das Bayerische Umweltministerium die einmalige Gelegenheit zum Bau eines 1.000 m² großen Naturgarten durch Franz Treffer, Naturgartenbauer und Vereinsmitglied aus Ingolstadt.

Dieser Garten lehnt sich an die Naturräume um Ingolstadt an – Lohe, Brenne, Aue. Er besteht aus verschiedensten  Elementen, Materialien und natürlich vielen heimischen und autochthonen Pflanzen.
Nachdem die Landesgartenschau in Ingolstadt letztes Jahr leider verschoben werden musste, soll sie in diesem Jahr vom 21. April bis 3. Oktober stattfinden. Dafür wird die gesamte Anlage dann umso schöner eingewachsen sein. Die Fotos vom Bau und dem ersten Sommer sprechen für sich!

Der Garten wird während der ganzen Ausstellungszeit von Franz Treffer gepflegt und an jedem Wochenende sind zwei Leute vom Ministerium vor Ort, um Fragen zu beantworten und Informationen zu geben.

Es ist sogar möglich, dass der Garten über die Dauer der Ausstellung hinaus bestehen bleibt, da er bereits in der Bauphase große Beachtung seitens der Stadt Ingolstadt erfuhr.

In dem Garten wird es zwei Pavillons geben, einer für eine Dauerausstellung „Leben braucht Vielfalt – Natur erfahren. Natur bewahren“, ein zweiter Pavillon steht interessierten Gruppen und Vereinen für Aktionen zur Verfügung.

Wir könnten hier Vorträge, Workshops und Infostände anbieten. Wir können aber auch an bestimmten Tagen Führungen durch den Garten machen. Hierzu wird uns  Franz Treffer vorab bei einer Führung den Garten erklären. Wer Interesse dazu hat und sich vorstellen kann, einen oder mehrere Führungen zu machen, soll sich bitte hierfür bei der Regiogruppe München melden.

Bitte machen Sie sich jetzt schon Gedanken, in welcher Form und in welchen Umfang Sie sich einbringen wollen.

Anhand der Rückmeldungen möchten wir eine Vorstellung davon bekommen, in welchem Umfang wir planen können.

Das Ministerium hat bereits einen Belegungsplan aufgestellt, der sich zügig füllt, so dass wir bald Tage mit unseren Angeboten festlegen sollten.

Alle, die sich an einem Tag vor Ort engagieren, erhalten eine Freikarte für die Landesgartenschau. Es ist auch möglich, zu zweit zu kommen, dann macht es sicher mehr Spaß!

Überlegen Sie nicht lange und melden Sie sich bitte bald. Nachdem wir weder für den Bau noch für die Pflege des Gartens Aufwand betreiben müssen, können wir uns nun voll darauf konzentrieren, den Besuchern das Thema Naturgarten nahezubringen und diese Gelegenheit sollten wir unbedingt nutzen!

Gespannte Grüße,

Rosi, Carmen und Franz