Naturgarten für Einsteiger - mit vielen Profi Tipps zum gleich Loslegen!

    In Zeiten von Klimakatastrophe und Artensterben sehnen sich immer mehr Menschen nach einem kleinen Paradies, in dem die Natur noch in Ordnung ist. Viele Menschen entdeckten ihr direktes Umfeld in Zeiten des Corona-Lockdowns völlig neu. Urlaub im eigenen Garten ist aktueller denn je …

    Hier finden Sie wertvolle Tipps, hilfreiche Inspirationen, spannende Anregungen und interessante Hilfestellungen.

    Viel Spaß beim Lesen!

     

    Ihr Naturgarten- Team

     
     

    Wollen Sie mehr über die ökologischen Zusammenhänge zwischen heimischen Wildpflanzen und Insekten wissen? Interessiert es sie wie man Tiere pflanzt und brauchen Tipps zur praktischen Umsetzung im eigenen Garten?

    Hier geht es zu dem spannenden Vortrag von Ulrike Aufderheide, Dipl. Biologin, Planerin für naturnahe Gärten und Vorstandsmitglied des Naturgarten e.V.

    Es lohnt sich!

     
     

    Wir sind 3000!!

    Von Herzen begrüßt der Naturgarten e.V. sein 3000. Mitglied
    – Wir freuen uns sehr, dass es immer mehr Menschen gibt, denen die Natur wichtig ist und die unseren Verein größer machen.
    Felix Möller, Helen Lieb und Ihre Kinder Rivka und Samuel sind als Familie unsere Jubiläumsmitglieder.
    Das hat die Familie uns geschrieben:

     
     

    Kurz vor Ende des Jahres: Ein neuer Fachbetrieb!

    Die Fachbetriebe für Naturnahes Grün freuen sich über Zuwachs. Mitte Oktober 2020 reiste die Prüfungskommission ins Voralpenland, um die Prüfungsprojekte von Franz Straubinger zu begutachten. Seine Firma Naturgrün ist somit in zweifacher Hinsicht der jüngste Fachbetrieb... weiterlesen

     
     

    Aus unserem Antrag zum Mainstreaming von Naturgärten, den wir zusammen mit dem Wissenschaftsladen Bonn beim Bundesprogramm Biologische Vielfalt eingereicht hatten ist, „verheiratet“ mit einem Antrag der Deutschen Gartenbaugesellschaft, ein Kooperationsprojekt „Tausende Gärten ‒ Tausende Arten“  geworden, das die Deutsche Gartenbaugesellschaft mit dem Wissenschaftsladen Bonn durchführt.

    Der Naturgarten e.V. ist Kooperationspartner und trägt das naturgärtnerische Fachwissen bei. Jetzt ist die Homepage www.tausende-gaerten.de online.

     
     

     

    Unser Schaugarten geht ins 2. Jahr

    Selten hat man die Möglichkeit, ein Ausstellungsgelände zu planen, das man danach noch jahrelang in seiner Entwicklung beobachten kann. Da, wo es möglich ist, wird schnell klar, dass ein Naturgarten mit zunehmendem Alter an Stabilität und Schönheit gewinnt.

    Unser Schaugarten wartet immer noch auf seine Erweiterung, die aufgrund der Corona-Einschränkungen verschoben werden musste. Dafür zeigt sich das bisherige im Herbst 2019 erstellte Landesgartenschau-Gelände in einer Blütenfülle, obwohl weder gepflegt noch gegossen wird.

     
     

    Wir sind wieder mit dabei ! Auf der Bundesgartenschau 2021 in Erfurt werden wir den Besuchern zeigen, wie ein naturnaher Garten in Zeiten der Klimakrise aussehen kann. Regenwassernutzung, Versickerungsmöglichkeiten bei Starkregenereignissen, trockenheitsangepasste heimische Wildpflanzen und ressourcenschonende Bauweisen werden Alternativen zum exotischen Einheitsgrün und tristen Schottervorgarten aufzeigen.

    Wir wollen die Menschen für Naturgärten begeistern und zeigen, dass diese Art der Gartengestaltung kein kurzlebiger Trend, sondern gerade in Anbetracht des Artensterbens und des Klimawandels eine absolute Notwendigkeit ist.

     
     

    Machen auch Sie mit!

    Der Naturgarten e.V. unterstützt die Volksinitiative Artenvielfalt NRW ! Das Motto lautet : Insekten retten - Artenschwund stoppen.

    66.000 Unterschriften müssen gesammelt werden, damit der Landtag gezwungen ist, sich mit den Forderungen der Naturschutzverbände zu beschäftigen.

    Das erfolgreiche Volksbegehren "Rettet die Bienen" in Bayern hat bereits zu Gesetzesänderungen geführt, das sollte auch in NRW machbar sein.

    Hier findet ihr mehr Infos : https://artenvielfalt-nrw.de/www-artenvielfalt-nrw-de-buendnis/

     
     
     
     

    Mit unserer Europäischen Bürgerinitiative (EBI) „Bienen und Bauern retten“ fordern wir einen EU-weiten Ausstieg aus der Anwendung chemisch-synthetischer Pestizide. Außerdem fordern wir Unterstützung für die BäuerInnen bei der Umstellung auf eine gesunde, kleinbäuerliche Landwirtschaft, die zum Erhalt der Artenvielfalt beiträgt. Wenn wir mindestens eine Million Unterschriften zusammenbekommen, muss die EU-Kommission auf unsere Forderungen reagieren.

     
     

    In der öffentlichen Diskussion und auch in unserem Verein nimmt das Thema invasive Neophyten eine wichtige Stellung ein. Deshalb hat der AK Naturgartenprämierung entschieden das Thema aufzuarbeiten und umfassende Informationen sowie Handlungsempfehlungen anzubieten.

    Als Ergebnis ist dieses Handbuch entstanden.

     

     
     

    Kamera läuft, Ton läuft und - Bitte! Viele Kommunen erkennen zunehmend, welche ökologischen und ökonomischen Chancen Naturnahes Öffentliches Grün bietet. In den letzten Jahren sind immer mehr naturnahe Grünflächen im Netzwerk des Naturgarten e.V. entstanden.