Bundesgartenschau Mannheim 2023

Bundesgartenschau Mannheim 2023 3-

2023 wird die nächste BUGA in Mannheim stattfinden.

Wir werden wieder mit einem Naturschaugarten daran teilnehmen, dessen Bestand auch über die BUGA-Zeit hinaus bereits jetzt feststeht. Zudem werden wir von der BUGA GmbH finanziell unterstützt. Dies ist ein großer Erfolg unserer Arbeit in den letzten Jahren. Es wird wieder einen Planungswettbewerb für unsere Mitgliedsbetriebe geben.

Der Garten soll im Rahmen einer Lehrbaustelle mit den Teilnehmenden des Naturgartenprofi-Kurses unter der Leitung eines Fachbetriebes entstehen. Auch damit gehen wir neue Wege und unsere Profikursabsolventen können mit Stolz behaupten, einen BUGA Schaugarten gebaut zu haben!


Planungswettbewerb „Natur-Erlebnis-Garten BUGA 2023“

Unsere Schaugärten auf den Bundesgartenschauen in Heilbronn und Erfurt waren ideale Orte, den Naturgarten – als Gartenkonzept und als unseren Verein – bekannter zu machen. Wir konnten jeweils innovative Konzepte zeigen, die im Umfeld der Buga auffielen und auch in der überregionalen Presse Beachtung fanden.

Unsere Erfahrungen wollen wir nun auch auf der BUGA Mannheim einbringen.

Und wieder soll ein Planungswettbewerb die Ideen für unseren Garten liefern: von Mitgliedern geplant und von Mitgliedern ausgewählt. Wir loben also wieder einen Wettbewerb über einen Ideen-Plan aus. Während wir in Heilbronn den Garten zurückbauen mussten und in Erfurt sich erst während der Buga klärte, dass unser Garten bestehen bleiben kann, haben wir in Mannheim schon jetzt die Zusage, dass der Garten bleiben wird.

Der Garten soll als Lehrbaustelle von den Teilnehmenden unserer Fortbildung zum Naturgarten-Profi unter Anleitung eines erfahrenen Fachbetriebes gebaut werden. Die Aufgabe der Bauüberwachung und Anleitung wird vom Verein vergeben, dafür können sich bei geeigneten Voraussetzungen auch die Teilnehmer des Wettbewerbes bewerben.

Der/ die Sieger*in des Wettbewerbs erhält 500 Euro Preisgeld. Alle Teilnehmenden des Wettbewerbs stimmen zu, dass Ihre Vorentwürfe für 1000 Euro angekauft werden können. Die Erarbeitung des Entwurfs- und Ausführungsplan einschließlich Massenberechnungen zur Bestellung der Materialien wird zu einem Pauschalpreis von 5000 Euro vergeben. Dabei kann der Urheber des angekauften Vorentwurfes beauftragt werden, es kann aber auch ein anderer Betrieb gewählt werden.

Dabei wollen wir – abgesehen von der Mitgliedschaft im Naturgarten e.V. – keine Vorbedingungen stellen. Allerdings sollte Erfahrung in Planung und Bau von Naturgärten vorhanden sein:

• als Fachbetrieb für naturnahes Grün – empfohlen von Bioland, oder

• als erfolgreicher Absolvent der Fortbildung zum „Naturgartenprofi“, oder

• durch eine Ausbildung in Garten- und Landschaftsarchitektur und den Nachweis von erfolgreich geplanten und gebauten Natur-Erlebnis-Räumen. Das Team regelt dann die weiteren Verantwortlichkeiten untereinander.

Die Plangrafik sollte dazu anregen, in den Veröffentlichungen der BUGA Lust auf einen Besuch unseres Gartens zu machen.

Inhaltlich sollen Sie bitte folgende Punkte – auch finanziell – berücksichtigen und erläutern:

• möglichst viele Naturgartenelemente wie Wasserflächen, Magerstandorte, Totholzbiotope in einer stimmigen und attraktiven Gestaltung

 • Darstellung eines Zukunftsgartens: Das Prinzip der Schwammstadt und andere Beiträge des Naturgartenkonzeptes zu Natur-Basierten Lösungen in der Klimakrise.

 • Einbeziehung der Flora des Mainzer Beckens, eines der wärmsten Gebiete Deutschlands als Beispielflora für „einheimsiche Klimapflanzen“

• Einbeziehung des Standortes in einem Stromtal – Lebensgemeinschaften der eher trockenen aber doch wechselfeuchten Standorte

• In unmittelbarer Nachbarschaft befindet sich ein Garten nach dem Drei-Zonen-Prinzip. Unser Garten sollte damit in Beziehung treten, aber auch eindeutig unterscheidbar sein.

• Grobe Erläuterung der verwendeten Pflanzen hinsichtlich Blütezeit und – dauer v.a. im Herbst

• Der Garten wird nach Ende der BUGA frei zugänglich sein.

Am Mitgliedertag der Naturgartentage 2022 in Hagen können Sie Ihr Konzept in einem Plan und/oder Modell den Mitgliedern präsentieren. Es ist hilfreich, wenn Sie auch Fotos von Projekten zeigen, die Sie gebaut oder planerisch begleitet haben. Die Mitglieder werden dann den Gewinner bestimmen. Sollten die Naturgartentage ausfallen, werden Sie im Rahmen der Online – Mitgliederversammlung am 26.02.2022 die Möglichkeit bekommen, Ihre Planung vorzustellen.

Wir hoffen bereits jetzt wieder auf eine Präsentation mit vielen spannenden Ideen, die die ganze Phantasie und Kreativität der Naturgarten-Szene zeigt. Bitte melden Sie sich bei Interesse bis spätestens 18. Januar 2022 formlos per E-Mail beim Vorstand unter vorstand@naturgarten.org. Wir werden Ihnen die genaueren Informationen, z.B. Flächenlage und -größe, Finanzbudget… zuschicken, sobald diese feststehen.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen

Ihr Vorstand